Was ist HSP ?

 

Die HSP (Hereditäre Spastische Spinal-               

 

paralyse) ist eine genetische Erkrankung.

 

Diese bewirkt, dass ganz bestimmte Ner-

 

venfasern (Pyramidenbahn)im Rückenmark degenerieren.

 

Das sind die Nerven, die die Bewegung              

 

der Beine steuern.

 

 

 

Solche Menschen haben Probleme mit

 

ihrem Bewegungvermögen. Die ersten

 

Anzeichen sind, dass sportliche Aktivitä-

 

ten nicht mehr möglich sind.  Beim Ge-              

 

hen bleiben die Beine hängen, was zu

 

Stolpern führt. Im weiteren Verlauf der             

 

Erkrankung kann mitunter ein Rollstuhl

 

notwendig sein, um am Leben teilneh-               

 

men zu können. Diese Krankheit ist bis-

 

her noch nicht heilbar. Die von HSP be-              

 

troffenen Menschen haben oft einen

 

wahren Ärztemarathon hinter sich, be-

 

vor die Diagnose gestellt werden kann.

 

Die Ursache dafür ist neben dem selte-

 

nen Auftreten der Erkrankung der gro-               

 

ße Aufwand, der zur Diagnose bislang                

 

noch betrieben werden muss.